top of page

Das bieten wir an

 KIM-Seminare für die Ukraine 

 Семінари КІМ в Україні 

Відео-документація про навчання КІМ в Україні

Репортаж одеського телебачення про КІМ від Тетяни Борумбей

Успіх в Києві: Проект KIM пропонує нові практичні можливості в травматерапії (Витяг зі статті журналу (нім.))

Навчальний базовий курс КІМ по травматерапії

 

Unser aktuelles Angebot:

 

Hinweis: Aufgrund der Coronapandemie wurden einige Fachseminare in Präsenz bis auf weiteres zurückgestellt!

Kontaktieren Sie uns gerne für eine Anfrage.

Basiskurs im Konzept Integrativer Methodik (KIM)

Zajazd Gajówka, Wywłoczka 154, Droga Wojewódzka 858, Panasówka, Polen

 2.-4. Oktober 2022 

Bericht über die Umsetzung der Spenden zur Ukraine Hilfe durch Schulung in Panasówka, Polen

 

„Trauma überwinden – Ressourcen für die Zukunft gewinnen mit dem KIM - Konzept Integrativer Methodik“ 2. bis 4.Oktober 2022 an der ukrainischen Grenze in Polen.

Dieses Seminar ist das erste von sechs 3-Tages Modulen, aus denen eine umfassende Ausbildung in traumalösender Arbeit nach dem KIM besteht. Wir hoffen auf weitere Spenden, um die Arbeit weiter führen zu können.

Wir hatten 5800 € an Spenden. Davon finanzierten wir die anteilig die Fahrtkosten und komplett die Unterbringung für die Teilnehmenden und für das Team. Ein Mitglied des Vereins Freie Ukraine Braunschweig stellte einen VW Bulli T7 Multivan für die Fahrt (eine Tour 16 Stunden!) des deutschen Teams zum Seminar zur Verfügung.

Seminarvorbereitung und Durchführung, wie auch die technische Betreuung geschah komplett ehrenamtlich ohne Honorar oder Aufwandsentschädigung. So ermöglichten wir, dass eine maximale Anzahl von Teilnehmenden die traumalösenden Interventionen lernten und somit möglichst viele Betroffene in der Ukraine davon profitieren werden.

WIR arbeiteten in dem Seminar zusammen daran, Ressourcen im Leben aufzuspüren, die das Gemüt stärken, die Kraft und Resilienz geben in schwierigen Bedrohungen standzuhalten, die helfen Verletzungen zu heilen und Frieden immer wieder zu finden und zu bewahren. Und genau diese Erfahrungen wurden in dem Seminar möglich und ergaben eine Stärkung der Teilnehmenden, bewirkten Zuversicht und Hoffnung. Aus dieser Selbsterfahrung, welche im Seminar durchweg allen positiv gelang, plus Transfer mit anschließender Theorie vermittelte sich das integrative Vorgehen nach KIM, so dass es in der traumalösenden Arbeit in der Berufspraxis eingesetzt werden kann.

WIR sind:

20 Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die aus der Ukraine zu diesem Seminar angereist sind, plus 8 weitere, die nicht über die Grenze durften und von Pfarrer Oleg Salomon im Anschluss in seinem Kloster geschult werden. (Männer unter sechzig brauchen eine Sondergenehmigung, um das Land zu verlassen, die schwer zu erhalten ist) Vier Busse der Caritas beförderten die Teilnehmenden vom Sammelpunkt Lviv in der Ukraine über die Grenze nach Polen. Da es am Grenzübergang sehr viel Verkehr gab, begann das Seminar eineinhalb Stunden später als geplant. Wegen der starken Nachfrage nach den KIM Interventionen führen wir das Seminar mit einem sehr großen Team durch, denn um so mehr Experten die Lehre des KIM vertieft und sicher lernen, umso mehr können es lehren.

 

4 Assistenten: Dr. Sebastian Gärtig, Roksolyana Pryzvanska, Tetiana Kiryleiza, Khrystyna Sayko, 6 Trainer im deutsch-ukrainischen Trainerteam mit Pfarrer Oleg Salomon, Prof. Dr. Kateryna Ostrovska, Dr. Lilia Drobit – als Trainer vom Institut KIM Ukraine und Tanja Makarchuk, Olga Olijnik insgesamt unter der Leitung von Reinhild Zenk als Trainer vom Institut KIM e.V. Deutschland mit und Igor Olijnik als Fachmann für Technik und Tetyana Borumbei für Foto- und Filmdokumentation.

 

WIR trafen uns in einem Waldhotel inmitten eines Naturschutzgebietes in der Nähe der hübschen Stadt Zamość. Unsere teilnehmenden Psychiaterinnen, Ärztinnen, Psychologinnen/Psychotherapeutinnen, Pastoren, welche aus Kriegsgebieten kamen, entspannten sich bei drei Nächten ohne Luftalarm und Bombengefahr. Jede freie Stunde bei Tageslicht, auch sechs Uhr morgens, wurde freudig zum Pilzesammeln genutzt. Es war besonders für eine Gruppe von Frauen aus Kiew wieder in einem Wald gehen zu dürfen, ohne Minengefahr.

 

Die Teilnehmenden sind in ihrer Arbeit mit sehr bedrückenden Situationen und vielen Einschränkungen durch den sehr grausamen Krieg konfrontiert. Kinder können wegen der Minen sich nicht mehr frei bewegen, die Mütter alleinerziehend, Väter im Krieg, die zusammenbrechende Infrastruktur, der tägliche Kampf für einen möglichst normalen Tag inmitten von Luftalarm, Bedrohungen und Gefahren. Vor besonders schweren Herausforderungen stehen unsere Teilnehmer der katholischen Militärseelsorge. In zwei Krankenhäusern befinden sich jeweils um hundertfünfzig Soldaten, die schrecklich gefoltert wurden und genital verstümmelt sind. Diese Männer haben sich von der Welt abgeschlossen, nur die Priester finden noch Zugang.

 

Das Fundament an positiver Erfahrung mit dem KIM, an Vertrauen in die Wirkweise, welches seit 2017 kontinuierlich in der Ukraine wuchs, führt heute zu einem hilfreichen Einsatz und einer anhaltend hohen Nachfrage.

 

Mehr: Film von Tetyana Borumbei

 

Videobericht über das Seminar in Polen • Відеозвіт про семінар у Польщі

Bildergalerie vom Seminar in Polen:

IMG_3598
IMG_3598

press to zoom
IMG_3926
IMG_3926

press to zoom
IMG_3962
IMG_3962

press to zoom
IMG_3598
IMG_3598

press to zoom
1/45

 

Hattorfer Str. 18b, 38442 Wolfsburg - im GesundheitsHaus Mörse

 7.-9. Oktober 2022 

 

1. Seminar: Analoge Methodik zur Erfassung psycho-sozialer Lage und Veränderungsmotivation  

Methoden zur Optimierung der ersten Lageerfassung/Erstanamnese, zur Klärung der Entwicklungsziele, der Prioritäten, der Motivation. bildhaftes analoges Denken und Darstellen, Externalisierung und Exposition zur Distanzierung und kohärenten Einordnung des eigenen Erlebens. Konflikt und ressourcenorientierte Fokussierung der intra- und interpersonellen Lage. Bildhafte Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit freiem und gebundenem Potential in der Lage. Professioneller Nutzen des Prinzips der Selbstorganisation für Lebendigkeit und Entwicklungsfähigkeit.

______________________________

Intensivseminar zur Traumabearbeitung für ukrainische geflüchtete Experten

-GEFÖRDERT VON DEUTSCHE STIFTUNG ENGAGEMENT EHRENAMT DSEE-

Vom 7. Bis 9. Oktober 2022 fand an drei Seminartagen das erste Intensivseminar zur Traumalösung „Trauma überwinden – Ressourcen für die Zukunft gewinnen“ für ukrainische Experten, Psychologen und Pädagogen, die nach Deutschland geflohen sind in Wolfsburg statt. Die Experten helfen bereits aktuell im Rahmen ihrer Möglichkeiten hier in Deutschland beim Institut KIM und bei anderen Organisationen, wie Flüchtlingsunterkünften ehrenamtlich bei der Betreuung traumatisierter Menschen. Unter der Gesamtleitung von Reinhild Zenk führten Olga Olijnik und Tanja Makarchuk das Seminar durch. Zugleich wurden zwei Psychologinnen, die bisher ehrenamtlich tätig waren, als Assistentinnen geschult, so dass sie später zu Multiplikatorinnen werden können.

Das Seminar wurde dankenswerterweise durch das Ukrainehilfe Programm der Deutschen Stiftung Engagement Ehrenamt (DSEE) finanziell ermöglicht und durch die ehrenamtliche Mitarbeit vieler Helferinnen und Helfer. Sei es beim Essen kochen, Fahrdienst übernehmen, Seminarunterlagen zusammenstellen und kopieren. Dafür sind wir sehr dankbar.

Der ursprünglich geplante Termin für Anfang Oktober musste auf eine Woche später verschoben werden, da unsere ukrainischen Teilnehmer, die aktuell in der Ukraine leben und im Krieg in der Traumanothilfe arbeiten und auch dringend auf ein Seminar nach der KIM-Methodik warteten, die Zusage zum Grenzübertritt für Anfang Oktober bekamen. Dazu die notwendige Unterstützung der Caritas für den Transport zum Seminarhaus. Das war kurzfristig ermöglicht worden. So reiste das Trainer-Team zuerst zu diesem Seminar an die ukrainische Grenze. Glücklicherweise konnte das Seminar nach den vielen Unwägbarkeiten erfolgreich durchgeführt werden (s. Bericht zum Seminar). Umso dicht wie möglich im Zeitplan zu bleiben, führten die Trainer gleich am Folgewochenende 7.-9. Oktober 2022 das Seminar für die geflüchteten Experten in Deutschland durch, für die die Terminverschiebung keine Probleme machte.

Der Gruppenraum des Institutes KIM bot der Seminararbeit einen freundlichen und hellen Rahmen. Für die praktischen Übungen konnten die Teilnehmenden das gesamte Gesundheitshaus Mörse nutzen, dank der freundlichen Kollegen, die ihre Praxisräume für Kleingruppen- und Beratungsarbeit zur Verfügung stellten. Die Teilnehmenden empfanden die Mischung aus praktischer Arbeit und Theorieteilen ausgewogen und quittierten dies in der Qualitätsabfrage mit der Note 1! Besonders die Erfahrung mit ganzheitlicher, bildhafter Methodik und der Intervention „Fluss des Lebens“ führte zu besonders eindrucksvollen Selbsterfahrungen und Praxisrelevanz, wie auch die Kernbotschaft des KIM, dass Gesundung und Entwicklung eben grundsätzlich durch Resonanz zwischen der sinnhaft erfahrenen Welt und der eigenen Haltung der Person möglich werden. Aufgrund der jahrzehntelangen Erfahrung mit dieser Methodik erhielten die Teilnehmenden Praxisbeispiele, die sie für ihre Arbeit umsetzen konnten.

Der Seminarinhalt kann sofort in der Beratungsarbeit angewendet werden. Um den Praxistransfer möglichst gut zu unterstützen, folgten und folgen noch engmaschige Supervisionstermine am 12.10. am 2.11. am 7.11. und 14.11.2022.

 

Dieses Seminar ist das erste Modul von insgesamt sechs Modulen, die für die Traumarbeit konzipiert sind. Wir hoffen auf weitere Unterstützung. Leider setzt die Deutsche Stiftung Engagement Ehrenamt ihre Ukrainehilfe in 2023 nicht fort.

Bildergalerie vom Seminar im Gesundheitshaus Mörse:

IMG_3878
IMG_3878

press to zoom
IMG_3752
IMG_3752

press to zoom
IMG_3873
IMG_3873

press to zoom
IMG_3878
IMG_3878

press to zoom
1/62

______________________________

 

4-го червня 2021 року у Львівськму національнму університеті ім. Івана Франка пройдуть семінари на такі теми:

«Психосоматичні розлади» – тренер Райнхільд Ценьк

«Коучинг і робота із групою» – тренери Аксель Ґюнтер, Юлія Торвест

«Втрата і горювання» –  тренери Керстін Юшкат-Шафгаупт, Ельке Бюто

Переклад – Ольга Олійник, Тетяна Макарчук

 

Семінар по роботі із «покинутою, недоглянутою внутрішньою дитиною» відбудеться із 3-го по 7-е листопада 2021року у Німеччині. Тренери – Райнхільд Ценьк, Керстін Юшкат-Шафгаупт. Переклад – Ольга Олійник, Тетяна Макарчук.

Незадоволені потреби дитячої душі ехом відлунюються в уже дорослій людині. Їхнє задоволення є необхідною умовою для подальшого розвитку особистості.

Навчання охоплює 40 годин власного досвіду (теоретичні і практичні знання). Після закінчення семінару учасники одержать сертифікат (https://www.bildungshaus-bernried.de/).

Gruppenbild - Oktober 2019
Gruppenbild - Juni 2019

Text von Olena Staranko:

Сядьте зручно, розправте плечі і випряміть спину. Закрийте очі. Направте вашу увагу до свого тіла. Постарайтеся повністю розслабити ваше тіло.

Тепер уявіть себе пташкою. Яка ви пташка? Маленька чи велика? А можливо середніх розмірів? Вам знайома ця пташка чи ви ніколи раніше її не бачили? Якого вона кольору?

Погляньте на свої крила, які вони? Ви здіймаєтеся в небо, відчуваєте прохолодний вітер, що розвіває пір’ячко?  Ви летите лісом. Що ви бачите там? Чи є внизу в лісі квіточки, зелені килимки трави, можливо ви бачити грибочки, чи якихось лісових мешканців? Можливо там, внизу тече велика або маленька річка. Яка вона, швидка чи повільна? А може ви бачите ставок з рибками, навколо якого очерет?

Раптом вітер підіймає ваше тільце. Небо захмарюється, починає накрапати. Вітер сильнішає, здіймається ураган. Пташка не знає що їй робити! Попереду ви бачите печеру! Ви хутко залітаєте в сховок. Там тепло і сухо. Відчуваєте як тут добре? Що там є, в цій печері? Уявіть собі що в цій печері є все необхідне, що потрібно вам для щастя, для любові, для спокою і гармонії у житті.

А ось на небо вийшло сонечко!

Наша пташечка відігрілася, висохла і тепер їй потрібно летіти знову.

Подякуйте печері за гостинність, за прихисток і розправляйте крильця. Ви летите! Ліс наповнився життєдайною вологою, ви відчуваєте свіжість. Внизу залишилися всі ваші проблемні ситуації та негаразди, а Ви летите над ними, ви вище та ближче до сонечка. Відчуваєте як вам добре та спокійно? Тепле сонечко гріє ваші крильця. Поруч летять такі ж пташки як і ви. Прислухайтеся як ваше серце наповнюється радістю, любов’ю до світу та до себе.

Коли будете готові – розплющуйте очі.

Basiskurs in Polen Okt. 2022

Ми охоче відповімо на ваші запитання:

leaf-176722_960_720_edited_edited_edited

 Наша контактна особа 

Fachverantwortliche für die Ukraine

Olga Olijnik

Olga Olijnik

Dipl. Psychologin

Dipl. Ehe- und Familien- und Lebensberaterin

Zertifizierte Beraterin nach dem KIM

Zertifizierte Supervisorin im KIM

Mobil:  +49 (0)176-38055531

(WhatsApp, Viber, Signal)

Mail: olga.olijnik@gmx.de

Praxisort: Institut KIM e.V.,

Hattorfer Str.18 b, 38442 Wolfsburg

 Beratung im KIM bedeutet für mich: 

Das Leben ist wie ein Ozean. Seine Wellen sind ein Teil unseres Lebens. Und wir kämpfen mit uns selbst, mit Schwierigkeiten, wir wollen diese Wellen zähmen und reiten, oder wir ertrinken in Hoffnungslosigkeit und Hilflosigkeit. KIM hat für mich die Welt, die Sonne und den Wind auf eine neue Art und Weise geöffnet und die Welle trägt mich zum Horizont. In meiner Seele herrscht Harmonie.

bottom of page